Bitte beachten Sie den rechtlichen Hinweis am Ende der Seite

.................................................................................................................

26.12.2013

fliegender Fisch (Hirundichthys rondeletii)

Ausgangsmaterieal Hirundichthys rondeletii - fliegender Fisch aus dem Mittelmeer, Sonnengetrocknet.

Fliegende Fische schlagen nicht aktiv mit den Flossen, sie katapultieren sich aus dem Wasser und gleiten dann über das Meer. Dabei legen sie bis zu 400 Meter zurück und können bis 30 Sekunden über der Oberfläche gleiten. Die Aerodynamik gleicht der von Vögeln. Laut Wikipedia soll dieses Fliegen eine Flucht vor Fressfeinden sein. Die Energie des Verreibungsstoffes gab jedoch keinen Anlass zu dieser Vermutung. Hier ging es um Zufriedenheit und Gelassenheit. 

Zusammenfassung Verreibung: 

einfache Existenz
Gelassenheit
selbstgenügsam
eine Wucht, kraftvoll abwechselnd mit Leere
es macht schneller, wie auf Speed

ein Kommen und Gehen
zeigt Schlängelbewegung mit den Händen (ähnlich siehe Foto)
"Schwallartig" auch im Gemüt, positiv zB. Dynamik, Freude, Liebe

Natur-Locken einer Verreiberin ziehen mich magisch an
nette, ästhetische Sachen rücken mehr ins Bewusstsein
empfindet alles als passend und schön!
innerer Reichtum
Zufriedenheit
Verlangen sich weniger Gedanken zu machen
"normaler Weise bin ich immer auf dem Sprung, diesmal nicht!"
Verlangen sich vom Verreibungsinhalt (unangenehm) abzuwenden
die Zahl 4 scheint eine Bedeutung zu haben

Körper: 

Kribbeln, jucken subtil, zart wie Spinnweben
Verlangen nach anregenden Getränken
"Muskelkatergefühl"
angestrengte, müde Augen
angestrengter, angespannter Kiefer
Verlangen mit den Kiefern zu mahlen
Geruch bringt zum würgen


Link Verreibungsprotokoll PdF
Link Wikipedia
Google Bilder 
Video (MyVideo) Quelle: http://www.myvideo.de/watch/7136469/Fliegende_Fische

video